Die Regionalligamannschaft des ​1. FC Köln muss sich von einem weiteren talentierten Akteur verabschieden. Nach Angaben des Bundesliga-Aufsteigers wechselt Adrian Szöke in die niederländische Eredivisie, um sich Heracles Almelo anzuschließen.


Laut dem aufnehmenden Klub hat Szöke einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr erhalten. NLZ-Leiter Matthias Heidrich erklärte bei der Abgangsverkündung, dass man ihn eigentlich halten wollte: "Adi wollte gerne in die erste niederländische Liga wechseln. Wir hätten ihn gerne behalten, wollten ihm diese Chance aber nicht verbauen."

Dem 21-jährigen serbischen Mittelfeldspieler gelangen in der vergangenen Regionalliga-Spielzeit 12 Tore in 29 Partien. Mit dem Wechsel nach Almelo gelingt ihm nun der erhoffte Sprung in das Profigeschäft. ​​