​Zu Wochenbeginn absolvierte Ozan Kabak seine erste Trainingseinheit als Spieler des FC Schalke - in den nächsten Wochen wird der Neuzugang mit dem Mannschaftstraining aber aussetzen müssen.


Die Freude über den gelungenen ​Transfer des 19-jährigen Innenverteidigers ist gerade erst abgeklungen, da ereilt ​S04 und Ozan Kabak ein ungute Nachricht. Wie die Königsblauen am Mittwoch mitteilten, wird der junge Türke nach einem Schlag auf den Fuß vorerst nicht mit seinen Teamkollegen trainieren können.

Demnach wird Kabak in den nächsten zwei bis drei Wochen nur Individualtraining absolvieren können - anschließend soll eine Kontrolluntersuchung darüber Aufschluss geben, ob der Spieler ins Mannschaftstraining zurückkehren kann oder weiterhin pausieren muss.


Den Start der Zusammenarbeit hatten sich Kabak und der S04 mit Sicherheit anders vorgestellt...