​Markus Schubert ist ein Schalker. Der U21-Nationalkeeper kommt ablösefrei von Jugendklub Dynamo Dresden und unterschreibt bei Königsblau einen Vierjahresvertrag bis 2023.


Lange Zeit schon hielten sich die ​Gerüchte um Schubert und Schalke. Nun ist es offiziell: Der 21-Jährige unterschreibt langfristig und soll ​S04 bei einem möglichen ablösefreien Abgang von Alexander Nübel absichern.


​Ralf Fährmann hatte zuvor seinen Vertrag bis 2023 verlängert und wurde für eine Spielzeit an Norwich City verliehen.


"Wir sind sehr froh, mit Markus Schubert ein außergewöhnliches Torwarttalent verpflichtet zu haben. Ein wichtiger Faktor bei der Verpflichtung von Markus war das Urteil unseres Torwarttrainers Simon Henzler, der große Stücke auf ihn hält", so Jochen Schneider.


Schubert selbst glaubt an eine erfolgreiche Zukunft in Königsblau: "Ich bin absolut davon überzeugt, hier meinen nächsten Schritt machen zu können und habe meine Entscheidung aus vielen Anfragen sehr bewusst getroffen: Ich hatte tolle Gespräche mit den Verantwortlichen, genauso hat mich Torwarttrainer Simon Henzler mit seinen Vorstellungen von Torwarttraining begeistert. Schalke 04 verbinde ich mit tollen Fans, Leidenschaft, Ambitionen und ehrlicher Arbeit: Damit kann ich mich zu 100 Prozent identifizieren. Ich werde alles geben, dass Schalke 04 erfolgreich sein wird, und freue mich riesig auf die Aufgabe."