​​Fortuna Düsseldorf hat Angreifer Dawid Kownacki für eine weitere Spielzeit aus Genau ausgeliehen. Zudem sicherte sich die Fortuna eine Kaufoption für den 22-jährigen Polen, die nach einer bestimmten Anzahl an Spielen in Kraft tritt. Kownacki würde sich demnach bis 2023 an Düsseldorf binden.


Gestern wurde in einem Bericht aus der polnischen Heimat des U21-Nationalspielers erklärt, die Fortuna sichere sich den Stürmer für rund acht Millionen Euro Ablöse. Möglich, dass die ausgehandelte Kaufoption in etwa diesem Betrag entspricht.

​​Kownacki fand zur Rückrunde des vergangenen Spielzeit den Weg in die Bundesliga. In zehn Einsätzen gelangen ihm dabei vier Treffer.


"Schon zum Ende der vergangenen Saison habe ich den ausdrücklichen Wunsch geäußert, bei der Fortuna zu bleiben. Hier habe ich in der Rückrunde beste Bedingungen vorgefunden, um mich persönlich weiterzuentwickeln. Ich bin sehr froh darüber, dass sich die Vereine geeinigt haben. Ich fühle mich hier in Düsseldorf sehr wohl und hoffe, der Mannschaft in der nächsten Saison noch mehr zu helfen", freute sich der Stürmer.


Und auch Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel ist glücklich über den Deal: "Die weitere Verpflichtung von Dawid Kownacki ist für Fortuna Düsseldorf ein Transfer von außergewöhnlicher Bedeutung. Wir haben uns sehr darum bemüht, dass Dawid auch in der kommenden Saison für uns aufläuft. Ihn langfristig an den Verein zu binden, ist ein sportlicher Meilenstein. Dawid hat schon in der Rückrunde gezeigt, welche Qualitäten er in unser Offensivspiel einbringt.“