In der vergangenen Saison erhielt Mateo Kovacic beim FC Chelsea in allen Wettbewerben fast so viele Startelfeinsätze wie in 73 Ligaspielen für Real Madrid. Der kroatische Mittelfeldspieler kann sich einen Verbleib in London vorstellen, allerdings hängt seine Zukunft an der Stamford Bridge vom neuen Trainer ab. Wie die spanische AS berichtet, steht auch eine Rückkehr nach Italien im Raum. So oder so: Real will Kovacic bis zum Transferschluss am 02. September verkaufen. 


Für 38 Millionen Euro wechselte Kovacic vor vier Jahren von Inter Mailand zu Real Madrid, so richtig glücklich wurde er in der spanischen Landeshauptstadt allerdings nicht. Nur die Hälfte seiner 109 Pflichtspiele begann er von Anfang an, überwiegend erhielt er Kurzeinsätze und war in wichtigen Spielen außen vor. Der Wechsel nach London hat sich bislang ausgezahlt, doch noch ist unklar, wo Kovacic in der kommenden Saison auflaufen wird.


Maurizio Sarri hätte ihn laut Goal gerne behalten, doch der Italiener kehrt nach nur einem Jahr auf der Insel in sein Heimatland zurück ​und wird künftig das Starensemble von Juventus Turin trainieren. Favorit auf die Nachfolge ist offenbar ​Klub-Ikone Frank Lampard, doch die Zukunft von Kovacic hängt nicht allein davon ab, wer der neue Trainer wird - sondern ob derjenige auch mit ihm plant.

Mateo Kovacic

Im Dress von Real Madrid wird Mateo Kovacic wohl nicht mehr auflaufen.



In Madrid, so scheint es, hat er keine Zukunft mehr. Einem Bericht der AS zufolge wollen die Blancos den 52-fachen kroatischen Nationalspieler verkaufen, um nach den bisherigen Rekord-Ausgaben von 303 Millionen Euro auch Transfereinnahmen zu generieren. Die Verantwortlichen sollen eine Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro fordern. 

​Aufgrund des Leihgeschäfts, das am 30. Juni offiziell endet, könnte Chelsea Kovacic trotz der Transfersperre fest verpflichten, ein Angebot soll der Klub bis dato noch nicht abgegeben haben. Jedoch könne er sich auch eine Rückkehr nach Italien vorstellen, wobei die Spur zurück zu Inter Mailand führt. Wie Goal Anfang des Monats berichtete, wolle Antonio Conte den Mittelfeldspieler zu den Nerazzurri lotsen, wo Kovacic in zweieinhalb Jahren insgesamt 97 Pflichtspiele absolvierte.