Dem ​VfL Wolfsburg gelingt offenbar ein Transfercoup. Wie die WAZ berichtet, soll Österreichs U21-Nationalspieler Xaver Schlager bei den Wölfen unterschreiben. Der zentrale Mittelfeldmann kommt von RB Salzburg - der Deal soll nach der U21-EM fixiert werden.

Hinter dem talentierten Mittelfeldspieler waren neben Wolfsburg auch Leipzig und Gladbach her. Schlager hat sich nun wohl für den VfL entschieden - der die Ausstiegsklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro im bis 2021 laufenden Vertrag des 21-Jährigen zieht.

Für die Ambitionen in Wolfsburg ist das ein echter Coup, schließlich hätte Schlager zur ebenfalls international vertretenen ​Konkurrenz aus Leipzig und Gladbach wechseln können. Am Niederrhein hätte er sogar ​unter seinem Ex-Coach Marco Rose gespielt.


Nun bekommen die Wölfe aller Wahrscheinlichkeit nach den Zuschlag - und haben den gesuchten Mittelfeldspieler gefunden. Schlager kann dabei sowohl als Sechser, Achter oder gar Zehner agieren.