Nach einer formidablen Hinrunde, die tatsächlich ernsthafte Träume einer möglichen Meisterschaft befeuerte, kam nach dem 20. Spieltag ein Einbruch, der beinahe sogar sämtliche europäische Ambitionen zerstört hätte. Am Ende aber reichte es in einer turbulenten Schlussphase noch zu Rang fünf und damit zum Einzug in die Europa League. Wir präsentieren euch mit Hilfe von transfermarkt.de, wer dabei die größten Anteile in Form von Einsatzzeit hatte und welche Spieler eher außen vor waren.


Unangefochtener Spitzenreiter bei den Einsatzminuten in dieser Saison ist Yann Sommer. Der Schweizer Schlussmann hat insgesamt 3.150 Minuten gesammelt und steht damit auf dem ersten Platz. Nur 92 Minuten dahinter liegt Thorgan Hazard, der ab dem 1. Juli fest von ​Borussia Dortmund verpflichtet wird. Trotz weniger Einsätze zum Ende der Rückrunde liegt der 33-jährige Außenverteidiger Oscar Wendt mit 2.878 Minuten noch auf dem dritten Platz und steht somit noch auf dem Treppchen.


Bemerkenswert auch, wie viele Minuten Tobias Strobl in dieser Saison sammelte. Das er auf Rang sieben nach dieser Spielzeit mit 2.385 Minuten liegt, damit hätten wohl auch nur die Wenigsten gerechnet. Einen herben Einbruch erlebte dagegen Michael Lang, der nach vielen Einsätzen in der Hinrunde in der Rückrunde schließlich kaum noch berücksichtigt wurde. Er findet sich nach seiner Premierensaison bei ​Borussia Mönchengladbach mit 1.349 Minuten auf Rang zwölf wieder. 


Und es gab mit Keeper Moritz Nicolas, Abwehrspieler Florian Mayer, Mittelfeldmann Torben Müsel, Linksaußen Keanen Bennetts, Innenverteidiger Mamadou Doucoure und Mittelstürmer Julio Villalba gleich sechs Akteure, die keine einzige Spielminute in dieser Saison in der Bundesliga absolviert haben.


Das sind die Einsatzzeiten der Borussen im Überblick: 


​SpielerEinsätze​Spielminuten​
​Yann Sommer​35​3.150
​Thorgan Hazard​35​3.058
​Oscar Wendt​34​2.878
​Nico Elvedi​312.715​
​Alassane Plea​352.598​
​Matthias Ginter​292.560​
​Tobias Strobl​302.385​
​Florian Neuhaus​342.207​
​Jonas Hofmann​292.079​
​Denis Zakaria​321.970​
​Lars Stindl​221.602​
​Michael Lang ​181.349​
​Christoph Kramer ​191.227​
​Patrick Herrmann​261.137​
​Tony Jantschke​151.020​
​Fabian Johnson​181.008​
​Jordan Beyer​10809​
​Raffael​14602​
​Ibrahima Traore​17590​
​Michael Cuisance​13312​
​Josip Drmic​5​219
​Tobias Sippel​1​90
​Andreas Poulsen​1​32
​Laszlo Benes​126​