​Die argentinische Nationalmannschaft steht bei der Copa America vor dem Aus. Nach zwei Spielen ist das Team um Superstar Lionel Messi Tabellenletzter.


In einer Gruppe mit Kolumbien, Paraguay und Katar hatte man eigentlich erwarten dürfen, dass sich die Gauchos souverän für die nächste Runde qualifizieren - doch nichts da! Nach der Auftaktniederlage gegen Kolumbien (0:2) kam Argentinien in der vergangenen Nacht gegen Paraguay nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. 


Richard Sanchez hatte Paraguay in der ersten Hälfte in Führung gebracht, ​Messi besorgte in der 57. Minute per Elfmeter den Ausgleich. Anschließend hatten die Gauchos Glück, dass Paraguay seinerseits einen Elfmeter vergab und es somit bei der Punkteteilung blieb.


Im anderen Spiel der Gruppe gewann Kolumbien gegen Katar knapp mit 1:0. Die Cafeteros führen die Gruppe daher mit sechs Punkten an, Paraguay folgt dahinter mit zwei Zählern. Katar und Argentinien haben gerade einmal je einen Punkt auf dem Konto, wobei die Kataris sogar das bessere Torverhältnis vorweisen können. Am letzten Spieltag der Gruppenphase muss Argentinien somit einen hohen Sieg gegen Katar feiern, um überhaupt noch irgendeine Chance aufs Weiterkommen zu haben.