Joao Cancelo wird Juventus Turin nach nur einem Jahr voraussichtlich wieder verlassen. Wie sowohl der Telegraph als auch der italienische Goal-Korrespondent Romeo Agresti berichten, zeichnet sich ein Transfer zu Manchester City immer weiter ab.


Demnach befinden sich beide Klubs "in fortgeschrittenen Gesprächen" über einen Wechsel des 25-jährigen Rechtsverteidigers, der sich vor einem Jahr für 40,4 Millionen Euro der Alten Dame anschloss. In der abgelaufenen Saison absolvierte Cancelo 34 Pflichtspiele, begann dabei 28 Mal in der Startformation und lieferte neun Torbeteiligungen (ein Tor, acht Assists).

​Wie der Telegraph berichtet, wollen die Skyblues rund 50 Millionen Euro zahlen, Juve verlange jedoch 60 Millionen Euro. Auf der rechten Abwehrseite soll der Portugiese den Druck auf Stammspieler Kyle Walker erhöhen, der angeblich seinen bis 2022 datierten Vertrag zeitnah um zwei Jahre verlängern wird. 

Joao Cancelo

   Wird vermutlich schon bald in Manchester landen: Joao Cancelo



Gleichzeitig würde dies wohl bedeuten, dass Danilo den Klub wieder verlassen wird. Wohin es den Brasilianer, der 2017 von Real Madrid nach Manchester wechselte, zieht, ist noch unklar. Als möglicher Abnehmer wurde Inter Mailand gehandelt, allerdings bevorzugt Neu-Trainer Antonio Conte Valentino Lazaro von Hertha BSC Berlin. Die Nerazzurri sollen sich mit dem Österreicher bereits ​auf einen Transfer verständigt haben


Laut Agresti sollen die Gespräche zwischen beiden Klubs in den kommenden Tagen fortgeführt werden, bis zu einer endgültigen Einigung dürfte es nicht mehr lange dauern. Gemeinsam mit Mittelfeldspieler Rodri, ​der Atlético Madrid nach nur einem Jahr verlassen wird, soll Joao Cancelo den Kader des erneuten englischen Meisters noch einmal verstärken. Im Gegenzug soll sich Juve ​mit Kieran Trippier von Tottenham Hotspur beschäftigen