​Der ​​SV Werder Bremen lässt Jan-Niklas Beste in Richtung Niederlande ziehen. Der U20-Nationalspieler soll im kommenden Jahr Spielpraxis in der Eredivisie beim FC Emmen sammeln, das gaben die Grün-Weißen am Dienstagmittag bekannt.


Erst im Sommer 2018 wechselte Beste von der U19 des BVB zum SV Werder. Dort kam der Linksverteidiger als absoluter Stammspieler in der Regionalliga-Reserve auf je zwei Tore und zwei Vorlagen bei 28 Einsätzen. Nun geht es für ihn zum Tabellen-14. der abgelaufenen Saison in der niederländischen Elite-Liga.


"Der FC Emmen ist ein kleiner, aber sehr gut geführter Verein. Jan-Niklas hat dort die Möglichkeit, regelmäßig auf hohem Niveau in der Eredivisie Spielpraxis zu sammeln", erklärte SVW-Geschäftsführer Frank Baumann. In Bremen steht Beste noch bis 2021 unter Vertrag.


Sollte er sich beim FC Emmen weiterentwickeln können und viel Spielpraxis sammeln, ​ist eine Rückkehr an die Weser denkbar. Vor allem, da an Stamm-Linksverteidiger Ludwig Augustinsson immer wieder namhafte Klubs interessiert sind.