​Im vergangenen Sommer bemühte sich der ​Hamburger SV intensiv um die Dienste von Sonny Kittel, letztendlich scheiterte man jedoch an der 5-Millionen-Euro-Ablöseforderung des FC Ingolstadt. Im zweiten Versuch bekommen die Hanseaten den talentierten Mittelfeldspieler offenbar ablösefrei. 


Nach Angaben von Sky Sport News HD steht ein Wechsel von Kittel nach Hamburg kurz vor dem Abschluss. Nach dem Abstieg des FC Ingolstadt in die dritte Liga verlor sein Vertrag seine Gültigkeit, weshalb die 'Schanzer' ihren Leistungsträger ablösefrei verlieren. Am Montag soll der obligatorische Medizincheck erfolgen. 


Trotz des Abstiegs verbuchte der 26-jährige Kittel eine persönlich hervorragende Saison. In 31-Zweitliga-Partien gelangen dem ehemaligen Top-Talent von Eintracht Frankfurt 16 Torbeteiligungen, in der Spielzeit davor waren es sogar 25 Scorer-Punkte!


Kittel war in diesem Sommer laut diversen ​Medienberichten auch bei Hannover 96 und dem 1. FC Köln ein Thema. Im vergangenen Sommer gab zudem der SC Freiburg für ihn ein ​Angebot ab, doch auch die Breisgauer bekamen eine Absage.


Nun können sich die Hamburger über einen spielstarken Zehner freuen, der auch auf den Außenstürmer-Positionen zum Einsatz kommen kann. Seine immensen Qualitäten als Zweitliga-Akteur sind mittlerweile unbestritten.