​Herber Rückschlag für ​Werder Bremen. Wie das Bremen-Portal Mein Werder und die Bild übereinstimmend berichten, wechselt Chefscout und Kaderplaner Tim Seidten zum Bundesligakonkurrenten ​Bayer 04 Leverkusen. Der 40-Jährige tritt dort die Nachfolge des nach Hamburg abgewanderten Jonas Boldt an.


Demnach nimmt der langjährige Bremen-Mitarbeiter bereits diesen Sommer den neuen Posten bei den Rheinländern ein. Seine guten und weit gefassten Beziehungen sollen von nun an Bayer 04 helfen. Nachdem dort mit Jonas Boldt eine absolute Stütze des Vereine wegbrach, sah man sich in Leverkusen mit einer Umstrukturierung konfrontiert. Tim Seidten soll nun diese Lücke füllen.


In Leverkusen trifft Seidten auf einen alten Bekannten. Mit Simon Rolfes zieht inzwischen sein ehemaliger Mitspieler aus der Bremer U23 die Fäden bei Bayer 04. Sicherlich dürfte diese Bekanntschaft auch unterstützend auf den Transfer gewesen sein. Für Seidten zahlt Leverkusen übrigens keine Ablöse.