​Marco Friedl bleibt dem SV Werder Bremen dauerhaft erhalten! Wie die Grün-Weißen mitteilten, wurde der Leihspieler fest verpflichtet und mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet.


Im Januar 2018 wurde Friedl für eineinhalb Jahre vom ​FC Bayern München an die Weser ausgeliehen, um sich dort für höhere Aufgaben zu empfehlen. Zwar wurde der Österreicher auch in Bremen zunächst kaum mit Einsatzzeit versehen, doch am Potenzial des flexibel einsetzbaren Verteidigers gab es zu keinem Zeitpunkt Zweifel.


In der abgelaufenen Saison konnte sich Friedl dann auch immer öfter in Pflichtspielen beweisen und sein Können unter Beweis stellen. Die Bremer Verantwortlichen betonten daher seit mehreren Wochen, dass sie den Spieler gerne fest kaufen möchten.


"Wir sind mit der Entwicklung von Marco sehr zufrieden und haben bereits früh signalisiert, dass wir gerne mit ihm weiterarbeiten möchten. Die Gespräche sowohl mit Marco als auch dem FC Bayern München waren sehr angenehm", so Werders Geschäftsführer Frank Baumann." Daher freuen wir uns, dass es uns gelungen ist, Marco nun langfristig an Werder zu binden."


Friedl erklärte: "Vom ersten Moment an habe ich mich bei ​Werder sehr wohl gefühlt. Nicht erst in den letzten Monaten spürt man, dass sich hier sportlich etwas entwickelt. Ich freue mich, dass ich in Zukunft weiterhin meinen Anteil zu dieser Entwicklung beitragen kann."


Zu den Ablösemodalitäten machte der SVW keine Angaben.