Lewis Holtby und Tatsuya Ito schließen sich offenbar dem VfL Osnabrück an. Der Aufsteiger soll die beiden Verpflichtungen am Rande einer Trainingseinheit bestätigt haben. Aber: Die Quelle wirft Fragen auf.


Lewis Holtby hat einen neuen Verein gefunden. Der Mittelfeldmotor schließt sich ablösefrei Aufsteiger Osnabrück an. Holtby unterschreibt beim VfL zunächst für eine Saison, mit der Option auf ein weiteres Jahr. Tatsuya Ito wird vom ​HSV darüber hinaus an den Drittligameister ausgeliehen; seine Zukunft soll aber weiterhin in Hamburg liegen.

Tatsuya Ito

Soll sein Profil in Osnabrück schärfen: Tatsuya Ito wechselt auf Leihbasis zum VfL


Soweit zumindest die Informationen. Die WAZ beruft sich auf das Portal nsfnews - das allerdings eine Website zum Erstellen von Fake-News ist. Osnabrücks Sportchef Benni Schmedes soll die beiden Transfers am Rande einer Trainingseinheit bestätigt haben.


"Tatsuya Ito und Lewis Holtby kannte ich natürlich schon aus meiner Zeit als HSV-Scout. Tatsuya ist bereits als Jugendspieler mit mir in Kontakt gewesen und Lewis kam seinerzeit als ein Hoffnungsträger, zurück aus England, zum HSV", soll Osnabrücks Sportdirektor gesagt haben. "Der VfL gilt in Hamburg bereits traditionell als gute Adresse, noch dazu als künftiger Zweitligist. Eine Win-Win-Win-Situation für den VfL, HSV und für den Spieler. Ich bin mir bei "Tatu" sicher, dass er eine Verstärkung und Bereicherung für unser Team wird."


Was wirklich dran ist, wird sich vermutlich in den nächsten Stunden zeigen. Ein Dementi oder eine Bestätigung seitens der Vereine sollte nicht allzu lange auf sich warten lassen.