Der VfL Wolfsburg hat am letzten Spieltag die Qualifikation für die Europa League klar gemacht - und dabei auch die ​TSG Hoffenheim hinter sich gelassen. Und die Wölfe könnten dem Kontrahenten aus Sinsheim erneut ein Bein stellen: Nadiem Amiri steht in der Autostadt hoch im Kurs.


Trainer weg, Europa League weg. Der TSG Hoffenheim droht der Supergau. Nachdem Julian Nagelsmann zu ​RB Leipzig wechselt und in der kommenden Saison kein europäisches Geschäft winkt, könnten nach Kerem Demirbay weitere Stars den Verein verlassen. Einer dieser potenziellen Spieler: Nadiem Amiri.


Laut Informationen der Bild dürfte der Spielmacher für lachhafte 14 Millionen Euro wechseln - bei noch einem ausstehenden Vertragsjahr. Der VfL Wolfsburg soll bereit sein, die Klausel zu ziehen und Amiri in die Autostadt locken. Erste Gespräche über einen Transfer sollen bereits stattgefunden haben.