​Michael Reschke wird Technischer Direktor auf ​Schalke. Das gaben die Knappen am Sonntagvormittag offiziell bekannt. Der ehemalige Sportvorstand vom VfB Stuttgart unterschreibt bei Königsblau einen Vertrag bis 2022.


Auf Schalke lässt man den Worten Taten folgen und stellt sich in der sportlichen Führungsebene breiter auf: Michael Reschke soll künftig als ​Technischer Direktor Sportvorstand Jochen Schneider unterstützen und die Neustrukturierung der Scouting-Abteilung übernehmen, sowie die Kaderplanung der Profis vorantreiben.

​​

Der 61-Jährige zeigte sich froh über seinen neuen Job: "Es macht mich stolz, auf und für Schalke arbeiten zu dürfen!"


Und auch Jochen Schneider zeigte sich zufrieden, mit Reschke den neu geschaffenen Posten zu besetzen: "Als Technischer Direktor kann Michael Reschke seine großen Stärken passgenau auf Schalke einbringen: Er ist durch seine jahrzehntelange Arbeit im Profibereich auf nahezu allen Ebenen hervorragend vernetzt. Dazu besitzt er großes Fachwissen und Erfahrung – gerade im Bereich der Personalplanung im Profibereich. Nachdem er bei Bayer Leverkusen an der Verpflichtung zahlreicher personeller Verstärkungen beteiligt war, konnte er in dieser Hinsicht auch bei Bayern München wertvolle Impulse geben. An diese erfolgreiche Arbeit möchte Michael Reschke nun beim FC Schalke 04 anknüpfen."