​Der ​FC Bayern München hat am Wochenende sein Heimspiel gegen ​Hannover 96 souverän gewonnen. Gegen den Tabellenletzten setzte sich der deutsche Rekordmeister ​mit 3:1 durch und machte damit einen großen Schritt Richtung Meisterschaft. Für einen Gänsehautmoment sorgte Arjen Robben. Der Niederländer feierte nach über fünfmonatiger Verletzungspause sein Comeback und wurde von den Fans frenetisch gefeiert.


Ende November begann die lange Leidenszeit des Angreifers. Beim 5:1-Heimerfolg in der ​Champions League gegen Benfica Lissabon stand Robben zuletzt auf dem Platz und steuerte zwei Tore bei. In der Folgezeit wurde der 35-Jährige einige Wochen lang von Oberschenkelproblemen außer Gefecht gesetzt. Zuletzt machte dem Publikumsliebling eine Wadenverletzung zu schaffen. In den Medien wurde bereits darüber spekuliert, dass der Rechtsaußen kein Pflichtspiel mehr für den FC Bayern bestreiten wird.

Arjen Robben

Wurde bei seiner Einwechslung mit stehenden Ovationen gefeiert: Arjen Robben


Am Samstag feierte Robben sein langersehntes Comeback. In der 86. Spielminute kam der Routinier für Kingsley Coman in die Partie. "Ich bin sehr dankbar. Das ist das einzige Wort, was bei mir hochkommt: Dankbarkeit. Hierfür habe ich alles gemacht. Ich habe trainiert und gekämpft, um wieder auf den Rasen zurückzukommen", wird der Linksfuß auf der vereinseigenen Homepage zitiert. "Nach dem 2:0 habe ich gedacht, es wird schön, ein schöner Nachmittag und ich bekomme ein bisschen Spielzeit. Leider waren es dann nur fünf Minuten Spielzeit", so der Niederländer weiter. 


Dreimal hat Robben noch die Möglichkeit, um in einem Pflichtspiel für den deutschen Rekordmeister aufzulaufen. Im Sommer bricht der Offensivspieler seine Zelte nach zehn Jahren ab. Konkrete Zukunftspläne hat der 35-Jährige noch nicht. "Ich weiß wirklich noch nicht, wie es weitergeht. Es ist noch alles offen", erklärte der Publikumsliebling gegenüber Sky Sport. Im kommenden Jahr wird der Niederländer zusammen mit Kumpel Franck Ribéry ​ein Abschiedsspiel erhalten. 

"Franck und Arjen sind großartige Spieler. Der FC Bayern hat beiden sehr viel zu verdanken und wird ihnen einen großartigen und emotionalen Abschied bereiten", gab Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zu Protokoll. "Sie haben die erfolgreichste Dekade des FC Bayern mit fantastischem Fußball mitgeprägt."