Wie die portugiesische Tageszeitung Record berichtet, sollen sowohl RB Leipzig als auch ​Borussia Dortmund das nächste Talent auf der Insel jagen. Dabei geht es um den 18-jährige portugiesischen Nachwuchsspieler Rafael Camacho, der für den ​FC Liverpool auf Torejagd geht.


Wenn irgendwo in Europa junge Talente zu haben sind, gibt es einige wenige Klubs, bei denen sicher ist, dass sie früher oder später mit den Spielern in Verbindung gebracht werden. Das trifft auf RB Leipzig ebenso zu wie auf Borussia Dortmund. Beide Klubs sind inzwischen absolute Topadressen in Europa, was die Ausbildung von jungen Talenten angeht. Beim BVB hat man das positive Beispiel Jadon Sancho, bei RB hat man mit Spielern wie Konate oder Augustin aufsehen erregt.


Daher verwundert es wenig, dass beide Vereine mit einem weiteren Spieler im englischen Nachwuchs in Verbindung gebracht werden. Rafael Camacho, 18 Jahre alt und offensiver Mittelfeldspieler beim FC Liverpool, soll das Interesse der beiden Bundesligaklubs geweckt haben. Ebenso sollen auch die Wolverhampton Wanderers und Sporting Lissabon die Entwicklung des Youngsters mit Argusaugen verfolgen.


Camachos Vertrag läuft zudem nur noch bis 2020 und den Zitaten des Spielers nach zu urteilen ist er nicht sonderlich glücklich bei den Reds. So kritisierte er kürzlich via Instagram den Vorstoß, ihn zu einem Außenverteidiger umzufunktionieren. „Ich weiß nicht, wessen Idee es ist, aber ich werde beweisen, dass sie sich in Bezug auf meinen Fußball irren. Ich bin kein rechter Verteidiger, ich bin ein Angreifer, der Tore schießt. Das ist meine DNA“, so Camacho, nachdem er gegen Wolverhampton sein Profidebüt auf der rechten Abwehrseite gab.


Die Zahlen der Offensivpower von Camacho hingegen lesen sich beeindruckend. In 13 Spielen für die U23 schoss er acht Tore und bereitete fünf weitere vor. Auch in der UEFA Youth League konnte er vollends überzeugen. Dort hat er in sechs Spielen vier Tore erzielt und drei Treffer vorbereitet. Kein Wunder also, dass Dortmund und Leipzig auf den Jungen aufmerksam wurden.