Die Luft bei Paris Saint-Germain ist nach dem Aus in der Champions League bereits seit einigen Wochen raus. Passend zur aktuellen Lage, sorgten nun andere für den achten französischen Meistertitel für den Hauptstadtclub.


Dass PSG französischer Meister werden wird, steht schon seit einigen Monaten fest. Dafür spielte das Team von Trainer Thomas Tuchel auf heimischen Boden zu stark, zu konstant. Nachdem der Branchenprimus zuletzt einige Matchbälle liegen ließ, krönte nun der LOSC Lille PSG zum Meister.


Verfolger Lille kam gegen Toulouse nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus und setzte mit dem Punktverlust Thomas Tuchel und Co. die Krone auf. Rechnerisch ist PSG die Meisterschaft nun nicht mehr zu nehmen.