​Eine Einigung zwischen dem ​VfL Wolfsburg und Kevin Mbabu hat Jörg Schmadtke bereits ​bestätigt. Nun steht laut dem kicker auch fest, dass sich der Bundesliga-Klub mit Mbabus derzeitigem Arbeitgeber Young Boys Bern auf eine Ablösesumme verständigt hat. 


Wolfsburg wird demnach den 23-jährigen Rechtsverteidiger für knapp 10 Millionen Euro verpflichten. Die Sport Bild berichtete zuvor von einer Kaufsumme in Höhe von sechs Millionen Euro. Der Vertrag wird nicht wie zunächst berichtet für drei, sondern vier Jahre laufen.  


Mit Mbabu möchte Wolfsburg nach langer Zeit endlich die Dauerbaustelle in der rechten defensiven Außenbahn beheben, für die man in den vergangenen Jahren mehrere Akteure verpflichtete. Mbabu, der auch schon vier Spiele für die Nationalmannschaft der Schweiz absolviert hat, stellt dabei die bisher ambitionierteste Lösung dar.