Zwar sind es sechs Punkte zwischen dem VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz und dem ​FC Schalke 04 auf Platz 15, doch sicher sind die Gelsenkirchener keineswegs. Zumal erneut in dieser Saison eine beängstigend dünne Personaldecke im Angriff aufkommt. Neben Mark Uth fallen aktuell erneut drei Angreifer aus.


Das 1:1 beim 1. FC Nürnberg am vergangenen Freitagabend hat den Abstand nach unten immerhin nicht kleiner werden lassen. Dennoch sind es nach wie vor nur sechs Punkte, die den FC Schalke vom Relegationsrang trennen. Diesen hält der VfB Stuttgart seit Wochen, sollten die Schwaben aber mal gewinnen, könnte es ganz schnell ganz eng werden im Keller. Und dann könnten den Königsblauen noch weit mehr Probleme ins Haus stehen, als ohnehin schon.


Zumal S04-Trainer Huub Stevens erneut mit einer sehr dünnen Personaldecke im Angriff auskommen muss. Das Saisonaus für Mark Uth ist nach dessen Operation an den Adduktoren sicher - wie der kicker berichtet, fallen aber noch drei weitere Offensivoptionen für den Niederländer aus. So musste Stevens am heutigen Dienstag im Training auch auf Steven Skrzybski, Cedric Teuchert und Breel Embolo verzichten.

Allerdings soll bei beiden Letztgenannten durchaus die Chance auf einen Einsatz am kommenden Wochenende daheim gegen die ​TSG Hoffenheim bestehen, denn Embolo und Teuchert liegen aktuell mit einer Grippe flach. Der Infekt könnte bis Samstag wieder auskuriert sein. Anders hingegen gestaltet sich die Situation bei Skrzybski. Der ehemalige Unioner hat erneut muskuläre Beschwerden, wie es heißt. Ein ungutes Omen, denn bereits in der Hinrunde fiel er für einen Großteil aufgrund muskulärer Probleme aus, zuletzt hatte er im Februar einen Muskelfaserriss, gegen Hannover und Frankfurt stand er erneut nicht im Kader.


Wenn es ganz schlecht läuft, stehen Stevens somit nur Guido Burgstaller und Ahmed Kutucu zur Verfügung, neben den beiden Außenstürmern Yevhen Konoplyanka und Rabbi Matondo. Ein denkbar schlechtes Szenario gegen Hoffenheim, das aus den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte geholt hat und sich anschickt, die Qualifikation zur Europa League klarzumachen.