​Der ​FC Barcelona und ​Real Madrid sind wohl die größten Fußballvereine der Welt. Die spanischen Giganten kämpfen in jedem Jahr oben mit und jeder Verein würde ihnen in der Champions League wohl aus dem Weg gehen. Untereinander herrscht eine große Rivalität und das spürt man bei jedem El Clasico. Es heißt "Entweder oder" und jeder muss sich zwischen den beiden Vereinen entscheiden. Nun verrät ein Katalane, dass aber sein eigener Vater Anhänger von Real Madrid ist!


Beim Sender TV3 hat Barcas Mittelfeldstar Sergi Roberto in der Sendung 'Al Cotxe' verraten, dass sein Vater Real-Madrid-Fan ist. Außerdem erzählt der 27-Jährige, dass der spanische Rekordmeister ihn ebenfalls verpflichten wollte.

"Ich habe in der Jugend von Nastic de Tarragona gespielt. Damals fragte Real Madrid nach mir und wollte mich verpflichten. Nur wenige Tage danach setzte sich auch Barcelona mit dem Verein und meinem Vater in Verbindung. Mein Vater war Real-Fan, aber wegen meinem Wechsel musste er dann zu Barcelona wechseln. Mittlerweile steht er zu 100% hinter mir und uns."


Warum der Spanier sich damals aber für den FC Barcelona entschied, obwohl sein Vater Fan der Madrilenen war, verrät er nicht. Jedenfalls hat er den Wechsel nie bereut, denn beim spanischen Tabellenführer fühlt er sich pudelwohl. Sergi Roberto ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl als Abwehrspieler, als auch im Mittelfeld spielen.