In Nürnberg geht es für den ​FC Schalke um vieles, für die Clubberer gar um alles. Während der ​1. FC Nürnberg im Heimspiel den letzten Strohhalm für den Klassenerhalt ergreifen will, braucht der FC Schalke für die letzte Absicherung ebenfalls noch ein paar Pünktchen, um nicht doch noch in die Relegation zu rutschen. So könnte S04-Trainer Huub Stevens seine Mannschaft im Frankenland beginnen lassen.


Im Tor dürfte erneut Alexander Nübel stehen. Der niederländische Trainer hatte sich ebenfalls wie sein Vorgänger Domenico Tedesco für Nübel zwischen den Pfosten und damit gegen die vorherige Nummer eins Ralf Fährmann entschieden. Gegen Hannover 96 rettete Nübel mit mehrfachen Paraden den Schalker Sieg.


Davor dürfte die Dreierkette aus Matija Nastasic, Jeffrey Bruma und Benjamin Stambouli beibehalten werden. Auch, weil Salif Sane nach wie vor mit muskulären Problemen zu kämpfen hat und ein Startelfeinsatz daher eher undenkbar ist. Auf den beiden Außenpositionen dürfte es ebenfalls zu keiner Umstellung kommen, auf links wird wieder Bastian Oczipka starten, die rechte Seite ist Daniel Caligiuri vorbehalten.


Im Mittelfeld aber wird es zu Umbauten kommen müssen, nicht zuletzt weil Suat Serdar nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen Eintracht Frankfurt für die Partie in Nürnberg gesperrt ist. Er könnte durch Weston McKennie ersetzt werden. Der junge US-Amerikaner soll nach seiner Kapselverletzung wieder fit sein, so könnte er direkt in die Startelf gespült werden.


Omar Mascarell dagegen dürfte eine weitere Bewährungschance auf der Sechs erhalten. Sebastian Rudy könnte den Platz von Youngster Nassim Boujellab einnehmen. Nabil Bentaleb ist ebenfalls nach seiner Rückkehr in den Kader eine Option.


Im Sturm läuft vieles erneut auf Guido Burgstaller heraus. Für den Angreifer ist es eine ​Rückkehr in die ehemalige Heimat, er spielte für die Clubberer bereits in der zweiten Liga. Der Partner von Burgstaller ist allerdings weniger klar. Es deutet vieles auf Steven Skrzybski hin. Der 26-Jährige könnte jedoch durch Breel Embolo oder auch Ahmed Kutucu ersetzt werden.


Die mögliche Formation im Überblick: