Wer schon einmal an einem Hobbyfußball-Turnier teilgenommen hat, weiß genau, wie wichtig es so manchem Teilnehmer ist, seine Gegner wenn nicht durch Fertigkeiten am Ball dann doch zumindest durch einen kreativen Mannschaftsnamen zu beeindrucken. ​Dabei ist von Dynamo Tresen bis FC Hackstock alles dabei. 


Doch nicht nur im Amateurbereich tummeln sich äußerst extravagante Wortschöpfungen, auch der Profifußball hat so manchen Irrsinn zu bieten.


Footy McFooty Face

Starten wollen wir unser Reise durch den Wahnsinn der Fußballwelt in den USA. Dort entsteht derzeit ein potenzieller neuer MLS-Klub, der in Zukunft die Millionenstadt San Diego repräsentieren soll. Dabei durften die Fans bei einer Umfrage den neuen Vereinsnamen selbst bestimmen. Am Ende setzte sich selbstverständlich 'Footy McFooty Face' durch. Mittlerweile ist sogar bereits ein Logo veröffentlicht worden.


FC Kiffen 08

Bei Groundhoppern, die auch nicht vor einem Ausflug in die finnische Liga zurückschrecken, besonders beliebt, ist der FC Kiffen 08. Dabei handelt es sich nicht um eine Studentenauswahl aus den 60er-Jahren, sondern um einen durchaus renommierten Verein, der in der Vergangenheit sogar vier Meisterschaften feiern konnte.


FC Flyeralarm Admira Wacker

Um sich dauerhaft in der ersten österreichischen Liga zu behaupten, schreckten die Verantwortlichen des altehrwürdigen FC Admira Wacker Mölding im Jahre 2018 nicht davor zurück, die Namensrechte für zehn Jahre an ein Online-Druckerei-Unternehmen aus Würzburg abzutreten. Die Traditionalisten des Fußballs waren eher weniger begeistert.


Lupo-Martini Wolfsburg

​Lupo-Martini ist in Niedersachsen eine echte Institution und gilt als ältester von Gastarbeitern gegründeter Verein. Aktuell sind die Jungs in der Regionalliga Nord aktiv und treffen dabei am kommenden Sonntag auf die zweite Mannschaft des Lokalrivalen ​VfL Wolfsburg. Bei einem Derbysieg könnten sich die Spieler den ein oder anderen Martini gönnen.


The Strongest

​​The Strongest ist ein dekorierter Klub aus Bolivien. So konnte der Klub bereits über 30 nationale Titel feiern und ist somit der erfolgreichste Verein der südamerikanischen Republik. Mit dem Namen wollten die Klubgründer eine Militäreinheit aus dem Chacokrieg gegen Paraguay ehren. Aufgrund der Raubkatze auf dem Vereinswappen, wird das Team auch oft 'El Tigres' genannt.


FC Sheriff

FBL-EUR-C3-ZLIN-SHERIFF

Wer glaubt der Name bedeute in der moldawischen Landessprache etwas komplett anderes, hat sich in diesem Fall getäuscht. Tatsächlich ist der Ursprung des ungewöhnlichen Vereinsnamens auf die Gründer des Sponsors zurückzuführen, die ihr Geld früher als Polizisten verdienten. Aufmerksamen Fußballfans ist die Mannschaft bereits in so mancher Gruppenphase der ​Europa League begegnet.


Chicken Inn

Beim Afrika-Cup 2017 musste die Nationalmannschaft von Simbabwe zwar bereit in der Gruppenphase die Segel streichen. Zwei Akteure des Teams fielen zuvor jedoch durch den irrwitzigen Namen ihrer Vereinsmannschaft auf. Dabei verdienen sie beim nationalen Spitzenklub Chicken Inn ihre Brötchen. Oder soll man sagen ihre Hähnchen?


Tempa Bay Rowdies

Andres Arango

Die Tampa Bay Rowdies wurden bereits 1975 gegründet und spielten bis zuletz in der North American Soccer League. Dabei zeichnet sich die Mannschaft keineswegs durch übertriebene Härte aus und auch ihre Fans sind nicht gerade für ihr rüpelhaftes Verhalten bekannt.


Heidelberg United

Mo Rahimi

Bei Heidelberg United handelt es sich keineswegs um einen deutschen Provinzklub, der auch englischsprachige Fans anlocken will. Vielmehr ist das Team in einer der zweitklassigen Ligen in Australien aktiv und vertritt die Farben eines Vororts von Melbourne.


Thai Honda FC

Zum Abschluss unseres Ausflugs ins Kuriositätenkabinett des Fußballs wagen wir einen Abstecher nach Thailand. Dort treten neben Klubs wie dem Thai Honda FC auch Mannschaften, wie der FC Super Power an. Die Nationalmannschaft des Landes rangiert dennoch derzeit in der Weltrangliste nur auf dem 114. Platz.