​Youssoufa Moukoko hat sich in Fankreisen längst einen großen Namen gemacht. Dabei ist der Juniorenspieler von ​Borussia Dortmund gerade einmal zarte 14 Jahre alt. Da der Mittelstürmer im Trikot der U17 des BVB aber schon seit geraumer Zeit für Furore sorgt, soll der Angreifer nun bereits in jungen Jahren einen äußerst lukrativen Sponsorendeal eingetütet haben.​


Wie die BILD berichtet, hält auch der Sportartikelhersteller Nike große Stücke auf den Angreifer und sieht in Moukoko eine ​potenzielle Gallionsfigur des Fußballs. Um in Zukunft von dem zu erwartenden Erfolg des vierfachen deutschen U16-Nationalspielers zu profitieren, hat das amerikanische Unternehmen dem Youngster bereits einen Vertrag vorgelegt.

Borussia Dortmund U17 v Bayer Leverkusen U17 - B Juniors German Championship Semi Final Leg Two

Youssoufa Moukoko führte den BVB bereits in der Vor-Saison zum U17-Titel


Dem Bericht zufolge soll der BVB-Wunderknabe bereits unterschrieben haben und startete damit eine langjährige Kooperation. Allein für die Unterzeichnung des Vertrages soll der Offensivspieler dabei bereits eine Million Euro eingestrichen haben. Doch das könnte erst der Anfang für einen echten Geldsegen werden. So sollen in dem Kontrakt auch Sonderprämien verankert sein, die bei zu erwartenden Meilensteinen von Moukoko fällig wären.


So könnte sich gebürtige Kameruner sowohl bei seinem Debüt in der Bundesliga, als auch bei seinem ersten Auftritt für die A-Nationalmannschaft über eine Sonderzahlung freuen. Insgesamt soll das Volumen des Vertrages so auf bis zu zehn Millionen Euro ansteigen.


Diese enormen Beträge können angesichts des Alters von Moukoko zwar auf moralischer Ebene durchaus hinterfragt werden, bei einem Blick auf die Statistiken des BVB-Angreifer wird jedoch schnell klar, wieso Nike in ihm einen der potenziellen Weltstars von Morgen ausgemacht hat. So gelangen dem Linksfuß in der aktuellen Spielzeit in der B-Junioren Bundesliga West bei 21 Einsätzen bereits schwindelerregende 46 Treffer.