​Der Hamburger SV hat wie erwartet den Transfer von David Kinsombi eingetütet und nun auch offiziell bestätigt. Der Mittelfeldspieler kommt von Holstein Kiel in die Hansestadt, wo er einen ligaunabhängigen Vertrag bis 2023 erhält.


Laut Angaben der Bild kostet Kinsombi etwas mehr als drei Millionen Euro. Nach Jan Gyamerah und Jeremy Dudziak ist der 23-Jährige bereits der dritte ​HSV-Neuzugang für die kommende Saison.


"Wir sind extrem froh, dass wir einen Topspieler der 2. Bundesliga verpflichten konnten. Trotz seines jungen Alters trägt David in Kiel die Kapitänsbinde und gehört zu den absoluten Leistungsträgern des Teams. Wir arbeiten seit einem halben Jahr an diesem Transfer und sind sehr glücklich, dass wir David nun ligaunabhängig von unserem gemeinsamen Weg überzeugen konnten", erklärt Sportchef Ralf Becker, der Kinsombi bereits aus der gemeinsamen Zeit bei Holstein Kiel kennt. "Wir sind zuversichtlich, dass er uns bei der Verwirklichung unserer sportlichen Ziele weiterhelfen wird."

​​Derzeit laboriert Kinsombi noch an einem Schienbeinbruch - zur neuen Saison wird der defensive Mittelfeldspieler jedoch wieder topfit und einsatzbereit sein. "Ich hatte in Kiel eine coole Zeit. Die letzten zwei Jahre haben großen Spaß gemacht und mich als Spieler weitergebracht. Ich arbeite momentan hart an meinem Comeback, um der Mannschaft im Saisonendspurt noch zu helfen. Dennoch war es für mich an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen. Ich freue mich auf den Wechsel zum HSV und die neue Herausforderung ab Sommer", so der 23-Jährige.