Florian Thauvin steht auf dem Wunschzettel einiger internationaler Top-Clubs, darunter angeblich auch der FC Bayern München. Mit seinem derzeitigen Club Olympique Marseille läuft es alles andere als rund. Seinem Ärger verschaffte Thauvin nun in aller Deutlichkeit Raum.


Olympique Marseille bleibt auch in dieser Saison hinter ihren Möglichkeiten zurück. Nach der 2:0-Schlappe gegen Bordeaux rangiert OM auf Platz fünf, mit einem deutlichen Rückstand auf Platz drei und der damit verbundenen Champions-League-Qualifikation. Offensiv-Star Florian Thauvin beschrieb die aktuelle Situation äußerst scharf.


"Ich rede Dreck, ich bin müde, aber wir waren schlecht diese Saison", schimpfte Thauvin nach dem Spiel in der Mixed Zone. "Es ist jedes Jahr dieselbe Geschichte, mir reichts. Ein Platz in den Top 3? Es ist vorbei. Selbst wenn wir in die Champions League kommen, zu welchem Zweck? Wir sind Mist."


Spätestens nach diesem Interview ist wohl klar, dass Thauvin Marseille im Sommer verlassen wird. Und möglicherweise wirft auch der ​FC Bayern München seinen Hut in die Verlosung; immerhin sind französische Nationalspieler an der Isar heiß begehrt.