Matthijs de Ligt steht bei allem, was Rang und Namen hat, auf der Einkaufsliste. Das Rennen scheint jedoch der FC Barcelona zu machen. Nachdem sich ein Wechsel zu den Katalanen bereits abzeichnete, heizte Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu die Gerüchte nun noch einmal an.


Dass Matthijs de Ligt beim FC Barcelona unterschreibt, ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. ​Laut einem Medienbericht soll der Wechsel bereits feststellen. Und nun heizte Barca-Präsident Bartomeu die Gerüchte neu an: „Ich weiß, was mit ihm passieren wird, aber es ist nicht der Moment, darüber zu sprechen“, gab Bartomeu bei ESPN zu Protokoll.


Damit bestätigte Bartomeu indirekt, dass der niederländische Innenverteidiger nach Katalonien wechselt. Denn im gleichen Atemzug sagte der Barca-Präsident: „Er ist ein großartiger Spieler und ein guter Innenverteidiger. De Ligt steht für diesen Sommer auf unserer Liste.“ Damit dürfte endgültig klar sein, für welchen Verein de Ligt in der kommenden Saison spielt. Der Youngster folgt damit seinem Teamkollegen Frenkie de Jong nach.