​​​Hertha BSC steht kurz vor dem Vollzug eines echten Transferkrachers. Wie die Bild berichtet, verpflichten die Hauptstädter den belgischen Nationalverteidiger Dedryck Boyata - und zwar ablösefrei! 


Transfercoup für die Hertha: Dedryck Boyata wechselt zum Nulltarif von Celtic Glasgow nach Berlin. Wie die Bild berichtet, stehe der Transfer kurz vor dem Abschluss. Boyata, bei Manchester City ausgebildet, spielte vier Jahre lang in Schottland. Im Sommer läuft sein Vertrag bei Celtic aus.


Und nun zieht es den 16-fachen Nationalspieler Belgiens in die Bundesliga. BSC-Manager Michael Preetz scoutete den Innenverteidiger bereits live bei einem Spiel der belgischen Nationalmannschaft. Die Hertha könnte mit Boyata auf einen Wechsel von Niklas Stark reagieren. Der deutsche Nationalspieler soll bei zahlreichen Top-Clubs - darunter der ​BVB - auf der Liste stehen.