Manchester United befindet sich aktuell im Kampf um die Champions-League-Plätze. Doch die Red Devils möchten wieder in die absolute Erfolgsspur zurück und sowohl national als auch international dauerhaft um Titel mitspielen. Daher plant der Verein im Sommer einen großen Umbruch.


Wie der Sender Sky berichtet, möchte Manchester United sechs etablierte Spieler aus dem Kader entfernen. Der englische Rekordmeister konnte in den letzten fünf Jahren nur zwei Mal eine Platzierung in den Top-Vier-Rängen der Premier League ergattern, international sprang in der Spielzeit 2016/17 der Titelgewinn in der UEFA Europa League heraus, jedoch ist auch das unter den Ansprüchen von den Red Devils.


Mehrere Spieler stehen daher vor einem Absprung aus Manchester. Laut Sky Sport News ist sich Ander Herrera mit Paris Saint-Germain einig, während es Juan Mata zum FC Barcelona ziehen könnte. Alexis Sanchez ist seit seinem Wechsel von Arsenal nach Manchester nie wirklich in Schwung gekommen, jedoch könnten seine Gehaltsforderungen zu einem Problem bei einem möglichen Wechsel werden. 

Alexis Sanchez

Kommt bei Manchester United seit Monaten nicht in Form: Alexis Sanchez



Antonio Valencia wird United nach seiner geplatzten Vertragsverlängerung voraussichtlich im Sommer verlassen, genauso wie Marcos Rojo, der mittlerweile mit der Mannschaft des argentinischen Klubs Estudiantes trainiert, da er seit Dezember keinen Einsatz mehr für Manchester machte. Auch Matteo Darmian läuft für das Team seit Januar, als er mit einem Wechsel nach Italien in Verbindung gebracht wurde, nicht mehr auf.


Umbruch mit Dortmunds Sancho?


Ganz oben auf der Liste der Spieler, die den Neuanfang einleiten sollen, steht Dortmunds Jadon Sancho. So ist der Champions-League-Sieger von 2008, laut dem Independent, wohl bereit, über 100 Millionen Euro für den englischen Nationalspieler in die Hand zu nehmen. Weitere Interessenten sind angeblich Paris Saint-Germain und Real Madrid.