Fabian Lustenberger wird der Berliner Hertha in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Defensivspezialist hat sich im Training beim Versuch, ein Traumtor zu erzielen, verletzt​.


Wie die Hertha mitteilte, hat sich Lustenberger einen Muskelfaserriss zugezogen, wodurch er die nächsten Spiele verpassen wird. Laut der Bild erlitt der 30-Jährige die Verletzung, als er den Ball bei einem Trainingsspiel volley in den Winkel knallen konnte - Künstlerpech.

Lustenberger wird die Berliner nach insgesamt zwölf Jahren im Sommer wieder in seine schweizerische Heimat verlassen - seine Abschiedstour in der deutschen Hauptstadt fällt durch die Verletzung nun kürzer aus als geplant.