Paul Pogba ist unter Ole Gunnar Solskjaer bei Manchester United mittlerweile wieder in Top-Form. Der französische Weltmeister könnte im Sommer trotzdem seine Zelte im Old Trafford abbauen. Denn offenbar will Pogba zu ​Real Madrid!


Zinedine Zidane ist wiedereingesetzter Trainer bei Real Madrid. Und das könnte sich auf Manchester United rück wirken. Wie die Marca berichtet, will sich Paul Pogba Real Madrid und Zinedine Zidane anschließen. Pogbas Berater Mino Raiola habe dem Bericht zufolge bereits einen Kontakt zu den Madrilenen hergestellt.


„Ich mag Pogba sehr gerne und das ist nichts Neues. Ich kenne ihn persönlich, er ist anders, er bringt das mit, was nur wenige können, wegen seiner Eigenschaften. Er weiß, wie man angreift und verteidigt“, sagte Zidane am Samstag auf einer Pressekonferenz und heizte die Gerüchte um seinen Landsmann weiter an.


Der Marca zufolge habe Pogba die Entscheidung, United zu verlassen, unter der Ägide von Jose Mourinho getroffen. Zudem seien die "Red Devils" offenbar finanziell angeschlagen und könnten die Pogba-Millionen (ein Transfer könnte bis zu 100 Millionen Euro einbringen) gut gebrauchen.