Der FC Schalke 04 hat die Talfahrt in Richtung zweite Liga vorerst gestoppt. Beim Tabellenletzten aus Hannover erkämpfte sich der amtierende Vizemeister einen knappen 1:0-Sieg. Bedanken können sich die "Knappen" neben dem Torschützen Suat Serdar auch bei Torwart Alexander Nübel.


Huub Stevens feiert seinen ersten Teilerfolg als Interimstrainer bei S04. Die "Knappen" gewannen ihr Auswärtsspiel bei Hannover 96 mit 1:0 und konnten sich damit etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Wirklich zufrieden dürfte man auf Schalke mit dem Auftritt beim Schlusslicht aber auch nicht sein.


Ganze 35 Minuten dauerte es, bis das Team von Huub Stevens erstmals gefährlich vor den Hannoveraner Kasten kam. Benjamin Stambouli fasste sich aus rund 18 Metern ein Herz, scheiterte jedoch an 96-Keeper Esser. Zuvor vereitelte Alexander Nübel bereits mit einer Glanzparade die 1:0-Führung für die Hausherren. 

Nach 39 Minuten ging Schalke dann in Führung. Eine Hereingabe vom offensiv orientierten Stambouli verwertete Suat Serdar zum 1:0 für Königsblau. Den Schwung der Führung konnte Schalke anschließend jedoch nicht aufnehmen. Gegen spielschwache Hannoveraner geriet S04 zunehmend unter Druck und musste sich letztlich bei Alex Nübel, der einige weitere Glanztaten zeigte, für drei hart erkämpfte Punkte bedanken. Für Hannover 96 hingegen gerät das rettende Ufer mehr und mehr außer Sichtweite.