​Der FC Schalke hat in einem öffentlichen Statement Bezug zu einer Meldung der Sport Bild genommen. Das Sportmagazin hatte am Mittwoch berichtet, dass Sebastian Rudy die Knappen im Abstiegsfall ablösefrei verlassen dürfte.


Rudy war erst im vergangenen Sommer für 16 Millionen Euro vom FC Bayern zum S04 gewechselt, konnte dort jedoch noch nicht zur Höchstform auflaufen. Die Sport Bild berichtete, ​dass der (ehemalige) Nationalspieler schon nach einer Saison wieder ablösefrei wechseln dürfte, falls der Super-GAU eintreten und Schalke absteigen sollte.


Am Mittwochabend nahm der Klub jedoch Stellung zu dem Bericht und betitelte ihn als "frei erfunden". Demnach besitze Rudy sehr wohl einen Vertrag, der auch für die 2. Liga gelten würde - ein ablösefreier Wechsel des Mittelfeldspielers würde daher unter keinen Umständen drohen.


S04 schloss seine Meldung mit den Worten: "Der ​FC Schalke 04 geht davon aus, dass diese falschen Behauptungen ebenso öffentlichkeitswirksam von deren Urhebern richtiggestellt werden."