Der Transfer von ​Lucas Hernandez zum FC Bayern ist perfekt. Der französische Weltmeister wechselt im Sommer dank einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag bei Atletico Madrid für 80 Millionen Euro zum FC Bayern.


Lange Zeit war über einen Transfer des Abwehrspielers spekuliert worden. In den letzten Tagen verdichteten sich die Anzeichen, dass dieser bereits so gut wie in trockenen Tüchern ist. Nun folgte am Mittwochnachmittag die offizielle Bestätigung: Der FC Bayern und die Bundesliga haben einen neuen Rekordtransfer!


Hernandez wird beim FC Bayern mit einem Fünfjahresvertrag bis 2024 ausgestattet. Der Weltmeister dürfte der Auftakt in einen heißen Tranfersommer an der Säbener Straße sein.

"Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernández einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten. Lucas kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden. Außerdem wird Lucas unsere Tradition herausragender französischer Spieler fortschreiben und unsere Mannschaft verstärken", so Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Hernandez selbst zeigte sich überglücklich: "Das ist heute ein ganz wichtiger Tag in meiner Fußball-Karriere. Der FC Bayern München ist einer der besten Klubs in Europa und der Welt. Ich bin stolz, künftig um alle Titel für Bayern kämpfen zu können. Ich möchte mich bei Atlético, dem Management, den Trainern, meinen Mitspielern und den Fans für wunderbare zwölf Jahre bedanken. Atlético wird immer ein Teil von mir bleiben. Jetzt freue ich mich, dass ich beim FC Bayern den nächsten Schritt mache."