​Jose Mourinho kennt die Fußballwelt wohl in- und auswendig und weiß wie alles abläuft. Der derzeit noch vereinslose Toptrainer verdient sich sein Geld als TV-Experte bei Sportsender beIN SPORTS. Kürzlich erst gab der Portugiese bekannt, dass er selbst den PSG-Stürmer Kylian Mbappe derzeit für den wertvollsten Fußballer der Welt hält. Im Interview beim französischen Sender Canal Plus erklärt der ehemalige Manchester United-Cheftrainer nun, warum er sich als Coach nicht einmal die Mühe machen würde, den jungen Weltmeister zu verpflichten.

FBL-EURO-2020-FRA-TRAINING


Mbappe war einer der wesentlichen Gründe für den WM-Titel Frankreichs und auch in der laufenden Saison ist er maßgeblich am Erfolg von Paris Saint-Germain beteiligt. In 23 Ligue 1-Spielen hat er bereits 26 Tore erzielt. Kein Wunder also, dass Gigant Real Madrid ihn ganz oben auf dem Wunschzettel hat.

Jose Mourinho, der kürzlich noch bekannt gab, dass Kylian Mbappe seiner Meinung nach der wertvollste Fußballer der Welt sei, sagt in einem neuen Interview bei Canal Plus nun, warum er sich als Trainer aber gar nicht erst mit der Verpflichtung des Top-Angreifers beschäftigen würde: "Ich sage zwar nicht, dass er momentan der beste Spieler der Welt ist, aber er ist derjenige mit dem höchsten Marktwert. Aber wenn ich Trainer eines Vereins wäre, würde ich nicht einmal daran denken, Kylian Mbappe zu kaufen, weil das gar nicht möglich ist. Er ist unverkäuflich, es gibt keine Chancen um an ihn heran zu kommen. Wenn ihn wirklich jemand kaufen will, dann kann ich demjenigen nur viel Glück wünschen."


Real Madrid scheint den Kampf um den Offensivstar dennoch nicht aufzugeben.