​Nach etlichen vergebenen Großchancen sicherte sich ​Borussia Dortmund in der Nachspielzeit der Partie gegen Hertha BSC durch ein Tor von Marco Reus den 3:2-Auswärtssieg. Die personell stark ausgedünnte Truppe von Trainer Lucien Favre besaß am Ende doch noch die nötige Qualität, um am Samstagabend die drei Punkt einzufahren.


Vor allem in den letzten 30 Minuten nahm die Partie ein extrem hohes Tempo ein. Spieler wie Christian Pulisic, Jadon Sancho und Thomas Delaney vergaben jedoch mehrere Großchancen. Wie so oft rettete schlussendlich Kapitän Marco Reus die Situation.  

FBL-GER-BUNDESLIGA-BERLIN-DORTMUND

Dan-Axel Zagadou bei seinem Treffer zum 2:2-Ausgleich


Salomon Kalou erzielte beide Treffer der Herthaner, Thomas Delaney und Dan-Axel Zagadou waren derweil die zwei vorherigen Torschützen von Borussia Dortmund. Vedad Ibisevic und Jordan Torunarigha wurden des Feldes verwiesen.

Im Meisterschaftsrennen befinden sich die Schwarz-Gelben nun wieder alleine auf dem 1. Tabellenplatz. Am morgigen Sonntag kann der FC Bayern mit einem Sieg gegen den FSV Mainz 05 allerdings wieder gleichziehen.