Arsenal London steht in der Europa League mit dem Rücken zur Wand. Das Achtelfinal-Hinspiel gegen Rennes ging auswärts mit 3:1 verloren. Torschütze zum Endstand war Ismaila Sarr. Berichten zu Folge sollen die ​Gunners an dem 21-jährigen Flügelflitzer Interesse besitzen.


Sven Mislintat, von 2006 bis 2017 Spielerbeobachter bei Borussia Dortmund und maßgeblich beteiligt an Verpflichtungen von Spielern wie Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembele und Shinji Kagawa, wechselte nach seiner Zeit beim BVB zu Arsenal London. ​Doch dort war im Januar Schluss. Zu seiner Zeit bei den Londonern soll er große Stücke auf den Flügelspieler Ismaila Sarr von Stade Rennes gehalten haben, doch zu einer Verpflichtung während seiner Amtszeit kam es nicht.


Nun war der Senegalese ein Schlüsselspieler beim 3:1-Erfolg der Franzosen im Europa-League-Achtelfinal-Hinspiel, weshalb das Interesse der Gunners wieder geweckt worden sei. Wie Goal France berichtet soll Arsenal erste Gespräche mit dem Klub aus der Bretagne geführt haben, um eine Verpflichtung des Youngsters im Sommer zu forcieren.


Heute Abend steht das Rückspiel in London zwischen Arsenal und Stade Rennes an. Um 21 Uhr ist Anpfiff im Emirates Stadium. Die Gunners müssen mit mindestens zwei Toren Abstand gewinnen, um den Einzug ins Viertelfinale unter Dach und Fach zu bringen.