Daniel Caligiuri wird ​Schalke-Coach Domenico Tedesco und seiner Mannschaft für einige Wochen schmerzlich fehlen. Ihr hatten die Möglichkeit über ein ​Voting abzustimmen wen Tedesco für Caliguri aufstellen sollte. 


Zur Auswahl standen Sascha Riether, Westeon McKennie, Steven Skrzybski, Benjamin Stambouli, Andriko Smolinski. Außerdem konnte man für "eine andere Option" stimmen, wenn man der Meinung war, dass keiner dieser Spieler Caligiuri ersetzen kann. Im königsblauen Kader sucht man einen adäquaten 1:1-Ersatz für Caligiuri vergeblich, deshalb wird sich Tedesco etwas einfallen lassen müssen.


Nur 7% stimmten für den Stürmer Steven Skrzybski, der schon mal die Position des rechten Verteidigers besetzt hat. 13% stimmten für den Abwehrspieler Benjamin Stambouli. 19% erhielt der Routinier Sascha Riether (als einziger nomineller Rechtsverteidiger im Profi-Kader). Der junge Allrounder Weston McKennie landete mit 24% auf dem zweiten Platz. 6% waren für eine ganz andere Variante.


Mit 31% stimmte die 90min-Community für Andriko Smolinski aus der U19 der Schalker. Der 18-Jährige hat bisher noch keinen Profi-Einsatz zu verzeichnen. Er spielt für die Schalker in der U19-Bundesliga und in der UEFA-Youth-League. Neben Riether ist er der einzig "waschechte" Rechtsverteidiger, den Schalke zur Zeit zur Verfügung hat.

Andriko Smolinski

Der 18-jährige spielt zudem für die deutsche U19-Nationalmannschaft


Der in Hildesheim geborene Andriko Smolinski wechselte als U17-Spieler von Hannover 96 zu den Knappen. In 19 Einsätzen für die A-Junioren in der laufenden Spielzeit hat er ein Tor erzielt und drei weitere vorbereitet. Smolinski trägt bereits seit der U16 das Trikot der DFB-Juniorenauswahlteams.


Es bleibt also abzuwarten, ob sich Tedesco für die gleiche Variante wie die 90min-User entscheidet.