​Der ​FC Bayern München hat sich im Kampf um die Meisterschaft ​endgültig zurückgemeldet. Am letzten Spieltag zog der deutsche Rekordmeister mit Tabellenführer ​Borussia Dortmund punktetechnisch gleich. Aus der Sicht von Ehrenpräsident Franz Beckenbauer entscheidet sich das Rennen um den Meistertitel Anfang April. Der 73-Jährige sprach zudem über die Erfolgsgaranten der letzten Wochen.


"Die Meisterschaft entscheidet sich meiner Meinung nach am 6. April im direkten Duell gegen Dortmund und ist für mich der wertvollste Titel", erklärte Beckenbauer im Interview mit der Bild-Zeitung. Der Weltmeister von 1974 stuft einen Triumph im deutschen Fußball-Oberhaus höher ein als den Gewinn der ​Champions League. "Nach 34 Spieltagen oben zu sein, bedeutet noch mehr, als ein paar K.o.-Spiele zu überstehen", so der Ehrenpräsident. 


Im Herbst sah es nicht danach aus, dass der FC Bayern in dieser Saison mit dem BVB Schritt halten kann. Der Rückstand auf die Schwarz-Gelben betrug zwischenzeitlich neun Punkte. "Niko Kovac hat seine erste Krise und die übliche Kritik in der Öffentlichkeit gut überstanden, das Team hat wieder zueinandergefunden und spielt kompakt", betonte Beckenbauer. Maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Aufholjagd hätte das Mittelfeld-Trio Javi Martinez, ​Thiago und ​James Rodriguez

Javi Martinez

Ein Erfolgsgarant der letzten Wochen: Javi Martinez



"Jetzt stabilisiert Martinez die Defensive. James und Thiago sind einfach tolle Fußballer", erklärte der ehemalige Bayern-Profi. Die fehlende Stabilität in der Defensive sei eines der größten Probleme gewesen. "Wir hatten vorher Löcher auf dem Platz, da hätte das Empire State Building reingepasst", gab der 73-Jährige zu Protokoll.