​Manchester City um Startrainer Pep Guardiola hat für den kommenden Sommer einen neuen Trikotdeal mit Puma geschlossen. Gemeinsam mit vier anderen Klubs wird der aktuelle Tabellenzweite der Premier League in den kommenden zehn Jahren über 750 Millionen Euro einnehmen.


In der Premier League ist man am ​FC Liverpool nach dessen Durchhänger wieder auf einen Zähler herangerückt. Und auch von wirtschaftlicher Seite gibt es aus Sicht der Citizens hervorragende News. Wie der Telegraph berichtet, hat City einen neuen Trikotdeal mit Puma geschlossen, der dem Verein mehr als dreimal so viel Geld einbringt, wie bisher.


Insgesamt 650 Millionen Pfund, etwas mehr als 750 Millionen Euro, sollen dem Verein gemeinsam mit vier anderen Klubs ausgeschüttet werden, der Löwenanteil soll dabei im Norden Englands bleiben. Gemeinsam mit den Partnervereinen Melbourne City in Australien, dem FC Girona in Spanien, Club Atletico Torque aus Uruguay und der chinesische Klub Sichuan Jiuniu ist dieses Geschäft geschlossen worden.

Es ist der zweithöchste Deal in der Geschichte der Premier League hinter Manchester Uniteds Geschäft mit Adidas, was den Red Devils 75 Millionen Pfund pro Jahr bringt. Das geschäftsführende Vorstandsmitglied Ferran Soriano erklärte gegenüber dem Telegraph: „Das ist ein historischer Tag für uns. Was wir machen, gab es so bisher noch nicht. Es ist eine beispiellose Partnerschaft. Wir brauchten einen Partner, der unsere Geschwindigkeit mitgehen kann.“ 


Da man nur einen Partner habe mit Puma, spare dies „Zeit und Diskussionen“ und es ermögliche dem Klub, „global tätig zu werden“. „Es gibt so viele Synergien und Dinge, die wir zusammen tun können, wenn wir denselben Partner haben. Wenn wir eine Idee haben, müssen wir nur mit einer Person sprechen“, führt Soriano weiter aus. 


„Diese Ankündigung markiert den Beginn eines aufregenden neuen Kapitels für die City Football Group. Unsere Beziehung zu Puma, die fünf Clubs der City Football Group auf vier Kontinenten umfasst, wird das Modell für Sportpartnerschaften auf globaler Ebene neu definieren und für die Fans auf der ganzen Welt lokal relevant und authentisch sein. Puma teilt unsere Vision für herausfordernde Erwartungen und wir freuen uns auf eine aus unserer Sicht bahnbrechende Partnerschaft“, schließt der CEO des Vereins.