Am heutigen Mittwochmorgen war von den Salzburger Nachrichten berichtet worden, dass Xaver Schlager von RB Salzburg nach ​Leipzig wechseln wird. Dies dementierten nun die Österreicher in Person ihres Sportdirektors Christoph Freund, der eine Stellungnahme auf der Website des Klubs abgab.


Nun also doch kein Wechsel nach Leipzig. Nachdem bereits die Salzburger Nachrichten von einem ​angeblichen Wechsel von Xaver Schlager von Salzburg nach Leipzig berichteten, sah sich der österreichische Serienmeister dazu gezwungen, Stellung zu beziehen und die Berichte über einen angeblichen Wechsel zu dementieren.


So erklärte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund: „Es gab bei uns in letzter Zeit keine Medienanfragen zu einem möglichen Schlager-Transfer. Meine Aussage, die heute im Zusammenhang mit einem vermeintlichen Wechsel zu RB Leipzig angeführt wurde, stammt aus einem Sky-Interview von vor drei Tagen, wo mir eine Frage nach Munas Dabbur, Hannes Wolf und Amadou Haidara gestellt wurde – nicht aber zu Xaver Schlager.“


Zudem habe sich Freund noch einmal persönlich bei Schlager überzeugen wollen. „Ich habe vorhin auch mit Xaver selbst gesprochen und er hat mir bestätigt, dass er keinen Vorvertrag oder Ähnliches bei RB Leipzig unterschrieben hat. Er konzentriert sich, so wie wir alle, auf unsere spannenden Aufgaben in Meisterschaft, Cup und Europa League.“


Schlager kam 2009 nach Salzburg und durchlief dort sämtliche Jugendabteilungen, inklusive einem Jahr beim Farmteam vom FC Liefering. Inzwischen ist der gebürtige Linzer achtmaliger Nationalspieler Österreichs und Stammspieler bei Salzburg, wo er in dieser Saison auf 30 Pflichtspiele kommt.