Das Interesse von Ralph Hasenhüttl an Jean-Kevin Augustin lässt trotz mehrmaliger Absagen seitens ​RB Leipzig nicht ab. Laut ​Sky, soll Southampton jedoch nach wie vor an einer Verpflichtung interessiert sein. Hoffnungen auf einen Transfer gibt jetzt wohl eine Kehrtwende der Leipziger. Die haben derweil mit Xaver Schlager den nächsten Spieler aus Salzburg an der Angel.


Mit Ralph Hasenhüttl kam im Dezember vergangenen Jahres die erste Personalie von RB Leipzig auf die Insel nach Southampton. Doch wenn es nach ihm geht, soll ihm noch jemand folgen. Konkret handelt es sich dabei um den Mittelstürmer Jean-Kévin-Augustin. Hasenhüttel startete schon einige Versuche in diese Richtung, doch bisher erfolglos. Nicht zuletzt, ​da Leipzig alle Anfragen bisher auf Grund laufen ließ.


Doch genau in jener Hinsicht, soll sich nun die Meinung der Verantwortlichen geändert haben. Diese seien nun anscheinend dazu bereit, den 21-jährigen Franzosen für eine Ablöse in Höhe von rund 40 Millionen Euro ziehen zu lassen.


Aktuell belegen die Saints mit 24 Punkten den drittletzten Platz in der Premier League und sind damit mitten im Abstiegskampf.


Der Nächste bitte: Xaver Schlager vor Sommer-Wechsel nach Leipzig


Währenddessen hat sich Leipzig wohl erneut beim Schwesterverein aus Salzburg bedient. Wie nun RBlive unter Berufung auf die Salzburger Nachrichten berichtet, scheint der Deal für den Sommer fix zu sein. Rund 15 Millionen Euro dürfte Schlager kosten. Der 21-jährige Mittelfeldspieler absolvierte diese Saison bereits 30 Spiele, bereitete zwei Treffer vor und verwandelte selbst vier.



Der flexibel einsetzbare Mittelfeldmann wäre bereits der 19. Spieler der Leipziger mit einer Vergangenheit in Salzburg.