​Marcelo wechselte im Sommer 2017 für sieben Millionen Euro von Besiktas Istanbul zu Olympique Lyon. Dort ist der 31-jährige Brasilianer Stammspieler in der Verteidigung. Zuletzt ging es für den ehemaligen Hannoveraner im Achtelfinale gegen den FC Barcelona und Lionel Messi. Es gelang dem französischen Verein, den fünffachen Weltfußballer gut in den Griff zu bekommen. Am Ende erspielte man sich ein Unentschieden und scheinbar fiel es dem Underdog gar nicht so schwer. Nach der Partie sprach Marcelo über Messi und erklärte, dass er in dieser Saison schon gegen schwierigere Gegner gespielt hat.


"Gegen Mbappe zu spielen, hat mir in dieser Saison sehr viel Arbeit bereitet. Messi hat gegen uns nicht sein bestes Spiel gezeigt. Angesichts der Geschwindigkeit und des Positionsspiels von Mbappe empfand ich es am schwierigsten, Zweikämpfe gegen ihn zu führen", so der Innenverteidiger gegenüber Goal.