Das Stadion an der Anfield Road war während des Hinspiels im Champions-League-Achtelfinale wie erwartet ausverkauft, doch ein Fan des ​FC Liverpool verpasste das Topspiel gegen ​Bayern München auf kuriose Art und Weise: Statt sich auf den Weg ins Stadion zu machen, reiste er nach München - die Begründung dafür lieferte er im Sport1-Fantalk


Ein Ticket für die Duelle zwischen dem von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool und dem Branchenprimus aus der Bundesliga hätten wohl nur zu gerne mehr Fans erworben, als es die Kapazitäten der Anfield Road und der Allianz Arena zulassen, weshalb der Reds-Fan von diesem Fauxpas mehr als verärgert sein dürfte.


Wie er im Sport1-Fantalk, der aus einer Kneipe in München regelmäßig während der Champions League ausgestrahlt wird, berichtete, habe er die Spieltermine vertauscht und den eigentlich für das Rückspiel gedachten Flug zu früh gebucht: "Ich habe die Flüge rund um Weihnachten gebucht und war vorher aus. Ich hatte wohl ein paar Bier zu viel und wollte Flüge für das Rückspiel buchen – und habe die Daten vertauscht. Ich bin unabsichtlich hier."


Statt also im Anfield zu sitzen, verbrachte er den Abend gemeinsam mit den Fußball-Experten des TV-Senders und lag ebenso mit seinem Tipp daneben: "3:1 oder 3:2 für Liverpool" lautete sein Ergebnis, doch damit weit gefehlt: Beide Mannschaften trennten sich mit einem 0:0.


Für das Rückspiel am 13. März ist alles offen - gut möglich, dass der Fan dann erneut nach München reisen wird, um dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.