​U19-Talent Jan Boller erhält einen Profi-Vertrag bis 2020bei ​Bayer Leverkusen. Der 18-jährige stand im Pokal gegen Heidenheim erstmals im Kader der Profis, nun soll der Abwehrspieler an die erste Mannschaft herangeführt werden.


In dieser Saison absolvierte Jan Boller alle Spiele in der A-Junioren Bundesliga über die volle Distanz. Außerdem ist er der Kapitän der Leverkusener U19. Er trainierte zuletzt immer häufiger bei den Profis mit, da er nach den Vereinsverantwortlichen im kicker der Spieler aus der U19 ist, der am nächsten an den Profis dran ist. So berief Trainer Peter Bosz den 18-jährigen im Pokalspiel gegen den FC Heidenheim erstmals in einem Pflichtspiel in den Kader. Bei der bitteren 1:2-Niederlage kam der Abwehrspieler zwar nicht zum Einsatz, aber er wird vor allem auch in Testspielen seine Einsätze bekommen.


Bei den Profis erhält Jan Boller die Rückennummer 33 und ist auch auf dem offiziellen Mannschaftsfoto für die Rückrunde 2018/2019 vertreten. Durch Verletzungen, u.a. von Panagiotis Retsos und der Doppelbelastung durch die Europa League, wollen die Leverkusener mit Boller die breite ihres Kaders vergrößern.