​Der Fall des Emiliano Sala hat für große Trauer in der Fußballwelt gesorgt. Der Premier League-Verein Cardiff City tätigte im Januar den teuersten Transfer in seiner Vereinsgeschichte und kaufte den Argentinier für 17 Millionen Euro vom französischen FC Nantes. Doch der Offensivspieler verunglückte während des Flugs in die walisische Hauptstadt. Nach tagelanger Suche fand man die abgestürzte Maschine schließlich im Meer unter Wasser. Heute fand das erste Spiel für Cardiff City statt, seitdem man weiß, dass der Stürmer nicht mehr am Leben ist. Und während nahezu alle am Trauern sind, sorgen zwei "Fans" im Stadion für einen Riesen-Skandal.


Während des Spiels zwischen Southampton und Cardiff City fallen zwei Southampton Fans negativ auf, weil sie Scherze über den verstorbenen Fußballer machen. Die Übeltäter machen Flugzeugbewegungen in Richtung der gegnerischen Fans und machen Anspielungen auf einen Absturz. Sofort kursieren Videos im Netz und man hört zahlreiche Fans, die sich über die beiden Idioten beschweren. Auch die Sicherheitsleute im Stadion dulden diese Gesten nicht und schreiten sofort ein: Beide erhalten eine Dreijahressperre für Stadionbesuche! 

 
Am Ende gibt es zumindest noch eine gute Nachricht für die trauernden Fans. In der Nachspielzeit erzielt Zohore den 2:1 Treffer für das Auswärtsteam aus Cardiff, das damit die Abstiegszone verlässt und wichtige Punkte sammelt!