​Beim morgigen Bundesliga-Duell gegen den FC Augsburg muss der ​SV Werder Bremen auf einen weiteren Offensiv-Akteur verzichten. Yuya Osako kehrte aus dem Asien-Cup, an dem er mit der japanischen Nationalmannschaft teilnahm, nicht vollständig gesund zurück.


Nach Angaben des Vereins laboriert der 28-jährige Stürmer an einer Sehnenreizung im Rücken, die als Nachwirkung vom Asia-Cup beschrieben wird. Demnach steht Osako Cheftrainer Florian Kohfeldt für die morgige Partie nicht zur Verfügung.

​​Am gestrigen Freitag mussten die Bremer auch den wochenlangen Ausfall von Offensiv-Routinier Martin Harnik hinnehmen. Werder verfügt aber ohnehin über zahlreiche Stürmer, die in dieser Spielzeit schon ihre Qualitäten unter Beweis stellen konnten. Einen personellen Engpass muss man also zum jetzigen Stand nicht befürchten.