​Am Mittwochabend ist der ​FC Bayern München im DFB-Pokal-Achtelfinale zu Gast bei der ​Hertha BSC in Berlin. Der Rekordmeister hat selbstverständlich den Anspruch eine Runde weiterzukommen, doch die Berliner treten nicht an, um zu verlieren. 90min präsentiert die voraussichtliche Aufstellung der "Alten Dame". 


Wie schon im Bundesliga-Hinrundenspiel, das die Herthaner überraschend mit 2:0 gewinnen konnten, wird Trainer Pal Dardai vermutlich wieder auf eine Viererkette umstellen. Rune Jarstein, der im letzten Aufeinandertreffen mit den Münchnern aufgrund einer Oberschenkelverletzung von Thomas Kraft ersetzt wurde, ist im Pokalspiel wieder gesetzt.


Der Systemrotation wird unter anderem Fabian Lustenberger zum Opfer fallen, denn Dardai wird voraussichtlich auf die Innenverteidiger Karim Rekik und Niklas Stark setzen. Im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen den ​VfL Wolfsburg werden Plattenhardt auf links und Lazaro auf der rechten Seite aus dem Mittelfeld wieder zurück auf die Außenverteidigerpositionen zurückberufen.


Im defensiven Mittelfeld wird wieder der 22-jährige Serbe Marko Grujic spielen und neben ihm soll Per Skjelbred, wie beim Hinrundensieg gegen die Münchner, erneut den Abräumer geben.


Salomon Kalou und Maximilian Mittelstädt rücken wieder in die Startelf und sollen zusammen mit Ondrej Duda das Offensivtrio im Mittelfeld bilden. Vorne in der Spitze wird wohl Davie Selke den Vorzug vor dem Bosnier Vedad Ibisevic, der im letzten Spiel gegen den FCB das 1:0 erzielte, erhalten.


Die potenzielle Aufstellung im Überblick: