Derzeit ist André Schürrle an den traditionsreichen Premier-League-Klub FC Fulham ausgeliehen. Dort befindet er sich allerdings momentan auf einem Abstiegsplatz. Eigentlich sollte Schürrle auch noch bis 2020 in London spielen, doch er könnte schon im Sommer zum BVB zurückkehren.


Wie der Nationalspieler im Interview mit dem kicker berichtet, ist seine Zukunft bei Fulham noch relativ ungewiss. Der Offensiv-Mann spricht dabei vor allem um eine Klausel in seinem Vertrag, die besagt, dass Schürrle bei einem Abstieg schon in diesem Sommer nach ​Dortmund zurückkommen werde.


Da Schürrles Anspruch sicherlich ist, sich in einer ersten Liga zu beweisen, ergibt diese Klausel auch durchaus Sinn. Doch ob er sich in der nächsten Saison unter Lucien Favre überhaupt durchsetzen könnte, beschäftigt Schürrle jetzt noch nicht: "Das ist noch zu weit weg. Meine ganze Konzentration gilt der Aufgabe hier."

Andre Schuerrle

Sehen wir Schürrle noch einmal im BVB-Trikot?



Genau diesen Weg sollte nicht nur er, sondern auch die ganze Fulhamer Mannschaft gehen. Man befindet sich nun schon sieben Punkte hinter dem rettenden Ufer. In den verbleibenden 13 Ligaspielen sollte dieser Rückstand verkürzt werden. Trotz der hochtalentierten Mannschaft lief die Saison also bisher mehr als bescheiden. 


Schürrle steuerte seinen Anteil zum Kampf gegen den Abstieg mit sechs Toren zumindest annähernd bei. Trotzdem ist seine Zukunft im Moment sehr ungewiss. Als Kämpfertyp wird er bis zum letzten Spieltag aber auch alles für einen Verbleib geben.